Büchereiverein mit neuem Vorsitz

Der bisherige Stellvertreter Peter Schümann löst Dorothea Bauch ab, die nicht wieder kandidierte. Neue 2. Vorsitzende ist Heike Carlsson. Kassenwart Klaus Koll sowie Holger Hjordthuus als Verantwortlicher für die Büchereiausstattung und Annegret Kirmes-Grautstück, die den Personaleinsatz und den Büchereibetrieb koordiniert, wurden als Vorstandsmitglieder wiedergewählt.

Logo Stadtteilbucherei

Förderverein Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf e.V.
c/o Peter Schümann | Boksberg 10 h | 24149 Kiel

Pressemitteilung
28. Februar 2011

Der bisherige Stellvertreter Peter Schümann löst Dorothea Bauch ab, die nicht wieder kandidierte. Neue 2. Vorsitzende ist Heike Carlsson. Kassenwart Klaus Koll sowie Holger Hjordthuus als Verantwortlicher für die Büchereiausstattung und Annegret Kirmes-Grautstück, die den Personaleinsatz und den Büchereibetrieb koordiniert, wurden als Vorstandsmitglieder wiedergewählt.

dsc_0081-2.jpg

v.links: Klaus Koll, Annegret Kirmes-Grautstück, Holger Hjordthuus, Heike Carlsson und Peter Schümann

„In freudiger Erwartung blicken wir in die Zukunft, da die Forderung des Vereins nach hauptamtlicher Begleitung des Büchereibetriebes unmittelbar bevorsteht”, unterstreicht der neue Vorsitzende. Die Vertragsgespräche mit der Stadt seien auf gutem Weg, so dass nach den Beratungen der städtischen Gremien möglicherweise noch in diesem Halbjahr die Leitung der Bücherei wieder in städtische Hände übergehe, betont Peter Schümann. Der Verein werde den Betrieb nach wie vor durch Ehrenamtliche unterstützen und sein ergänzendes Angebot sicherlich noch ausbauen können. So seien Lesungen für Erwachsene geplant, mit denen am 24. März begonnen werde.

Insgesamt habe der Verein seine Aufgaben fünf Jahre lang mit Bravour erledigt, blickt der Verein mit Stolz auf seine Rettungsaktion zurück „Wir haben die Bücherei vor der Schließung bewahrt, mit großem Engagement weiter betrieben und werden uns auch künftig mit Enthusiasmus einbringen”, verspricht Annegret Kirmes-Grautstück. Sie weist darauf hin, dass durch eigene Initiative in fünf Jahren mehr als 18.000 € durch Sponsoren und Spenden eingesammelt worden seien, um neue Medien anzuschaffen.

Die Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf wird seit Juni 2006 ehrenamtlich betrieben. Der Verein sucht weiterhin Freiwillige, die den Verein unterstützen möchten. Peter Schümann (( 0431 2050606) gibt weitere Auskünfte. Spenden können an die „Bücherei Dietrichsdorf”, Kontonummer 57650004, bei der Kieler Volksbank, BLZ 21090007, überwiesen werden.