Spannende Vorlesestunde in Dietrichsdorf

Spannung pur ist am Donnerstag, 14. April, in der Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf angesagt. Der dort tätige Förderverein lädt um 18.30 Uhr zur Lesung aus Krimis ein. Zu hören sind Geschichten unterschiedlicher Autoren aus Skandinavien und England. Welche das konkret sein werden, wollen die Veranstalter noch nicht verraten. „Denn Geheimnisse sind gerade bei Krimis angesagt", meint Vereinsmitglied und Vorleserin Sabine Burtzlaff. Sie verrät aber, dass es um Rache, unterlassene Hilfeleistung und andere Untaten gehen wird.

Logo Stadtteilbucherei

Förderverein Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf e.V.
c/o Peter Schümann | Boksberg 10 h | 24149 Kiel

Pressemitteilung
27. Februar 2011

Spannung pur ist am Donnerstag, 14. April, in der Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf angesagt. Der dort tätige Förderverein lädt um 18.30 Uhr zur Lesung aus Krimis ein. Zu hören sind Geschichten unterschiedlicher Autoren aus Skandinavien und England. Welche das konkret sein werden, wollen die Veranstalter noch nicht verraten. „Denn Geheimnisse sind gerade bei Krimis angesagt”, meint Vereinsmitglied und Vorleserin Sabine Burtzlaff. Sie verrät aber, dass es um Rache, unterlassene Hilfeleistung und andere Untaten gehen wird. Zugang zur Bücherei in der Adolf-Reichwein-Schule (Tiefe Allee 32) ist nur über die Quittenstraße möglich. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

Die Lesung findet auch am Montag, 18. April, um 18.30 Uhr im Café Luna an der Alten Schwentinebrücke statt.

Pressemitteilung vom 27.02.2011 als PDF zum Herunterladen