“Lese-Lust” lockt in Sophienhof und Holstentörn

Mehrere Vereine präsentieren sich bei einem „Bücherei-Tag" in Kiel erneut mit einer überaus erfolgreichen Veranstaltung. Nach den Erstauflagen in den Jahren 2010 und 2012 heißt es nun am 15. März von 10 bis 20 Uhr wieder, sich im Sophienhof und im Holstentörn aktiv und passiv der „Lese-Lust" hinzugeben.

logoneu Förderverein Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf e.V.

Vorstand
1. Vorsitzender
Peter Schümann
| Boksberg 10 h | 24149 Kiel
pschuemann.kiel@gmx.de
Telefon: 0431 2050606 Privat
| 0431 988 1915 Dienst
Telefax: 0431 988 6111915 Dienst

leselust

3. Kieler Bücherei-Tag am 15. März

„Lese-Lust” lockt in Sophienhof und Holstentörn

Mehrere Vereine präsentieren sich bei einem „Bücherei-Tag” in Kiel erneut mit einer überaus erfolgreichen Veranstaltung. Nach den Erstauflagen in den Jahren 2010 und 2012 heißt es nun am 15. März von 10 bis 20 Uhr wieder, sich im Sophienhof und im Holstentörn aktiv und passiv der „Lese-Lust” hinzugeben.

„Nach der tollen Premiere vor vier Jahren und der erfolgreichen Fortsetzung im Jahr 2012 war es logisch, wieder einen Kieler Bücherei-Tag auf die Beine zu stellen”, sagt Organisator Peter Schümann. Eine der Attraktionen des „3. Kieler Bücherei-Tages” ist eine Prominentenbühne. Bei Café Fiedler im Sophienhof lesen Daniel Karasek und Norbert Aust vom Theater Kiel neben den aktiven Politikern Torsten Albig und Hans-Werner Tovar. „Dit und dat op Platt” heißt es für eineinhalb Stunden ab 11 Uhr, wenn Ernst Christ von der NDR 1 Welle Nord, Ex-Ministerpräsident Peter Harry Carstensen und Schauspielerin Sabine Kaack mit niederdeutschen Texten auftreten. Mit dem zwölfjährigen Sean Castiñeira Corves wird der Kreis- und Bezirkssieger des Vorlesewettbewerbes des Deutschen Buchhandels dabei sein. Die ehemalige Ministerpräsidentin Heide Simonis liest aus ihrem Buch „Alles Märchen”. Walter Arnold und Dagomar Heinz von „Kieliterarisch” unternehmen einen Spaziergang durch Kiel auf den Spuren seiner Dichterinnen und Dichter. Schließlich stellt Simon Voß seinen kürzlich erschienenen historischen Kiel-Krimi „Dezemberkälte” vor. Moderator Andreas Schmidt vom NDR begrüßt zudem seine Kollegin Maja Herzbach von der Welle Nord. Dem Trend folgend präsentieren die Vereine zudem wieder einen Poetry Slam. Unter Leitung des Experten Björn Högsdal werden namhafte Könner von 14 bis 16 Uhr auf der Lesebühne mit selbst geschriebenen Texten wetteifern.

Breiten Raum nehmen die Angebote für die Jüngsten im Holstentörn ein. Je nach Neigung können sie Lesezeichen, Leseraupen oder ein lustiges Huhn basteln oder kleine Geschenktüten anfertigen. Bei den Leselernspielen vermittelt die Initiative MENTOR-Kiel Kindern den spielerischen Zugang zum Lesen. Beim Wörter-Domino und bei Legespielen sowie dem altbekannten Scrabble können die Jüngsten zeigen, wie ausgeprägt ihre Buchstabenkenntnis und Lesefähigkeit sind. Geschichten für kleine Leseratten präsentiert Literaturinterpret Barney Hallmann. Die Autorinnen Bianca Bolduan, Bianca Stuck und Hermine Stampa-Rabe werden dabei eigene Geschichten vorlesen. Das Kindertheater „Die Selbermacher” spielt ein modernes Märchen. Mit dabei sind noch das hanseklang-team, die Mentoren Jutta Thiel und Jochen Heinrich sowie der zwölfjährige Vorlesesieger Sean Castiñeira Corves. Den Auftakt um 10.30 Uhr gestaltet Sozial-Stadtrat Adolf-Martin Möller gemeinsam mit Maskottchen „Stolle” von Holstein Kiel. Belohnt werden alle Kinder, die zumindest an einer der Aktionen mitgewirkt haben: Sie erhalten ein Pixi-Buch oder ein anderes Geschenk.

Neu im Boot des Bücherei-Tages am 15. März ist der Verband der Schriftsteller in Schleswig-Holstein. Er wird auf einer gesonderten Bühne 13 Autorinnen und Autoren aus dem Land präsentieren. Ihre eigenen Werke werden dabei Bianca Bolduan, Ulrich Borchers, Lieselotte Brügmann, Brigitte Cleve, Brigitte Harkou, Bärbel Kiy, Franz Kratochwill, Alexander Neufeld, Franziska Neufeld, Maren Neufeld, Jan Rosczak, Bianca Stuck und Bärbel Wolfmeier vorstellen. Die sieben Jugendlichen Nika, Janne und Kimi Mohnsen sowie Merle Burmeister, Svea Osterloh, Isabelle Pulfer und Justina Schmidt tragen Kurzgeschichten aus ihrem eigenen Werk „Mit Worten spielen, anstatt mit Fäusten zu sprechen” vor, das sie unter Anleitung der Autorin Bianca Bolduan geschrieben haben. Moderatorin dieser Bühne im Holstentörn ist die Schauspielerin und Sängerin Kim Seidler. Musikalische Einlagen werden von ihr sowie vom Sänger und Gitarristen Markus Baltensperger dargeboten.

Zentrale Anlaufstelle des „3. Kieler Bücherei-Tages” wird der obere Durchgang zwischen den Einkaufspassagen Sophienhof und Holstentörn sein. „Schmökern und mitnehmen für eine Spende”, lautet die Devise eines riesigen Bücherflohmarktes mit mehreren Tausend Medien. Vor dem Karstadt-Eingang dreht sich zudem das beliebte Glücksrad mit einem festen Versprechen: „Wer zweimal für 50 Cent dreht, bekommt garantiert auch zwei Preise.” Mit den Einnahmen aus dem Bücherverkauf und dem Glücksraddrehen werden die Vereine ihren Medienbestand auffüllen.

In einem großen Glaskasten sind rund 30 attraktive Preise zu bestaunen. „Das Gewinnspiel ist ganz bestimmt ein großes Zugpferd”, sind sich die Veranstalter eines starken Zuspruches sicher. Schon der Gesamtwert von über 5.200 € lässt erahnen, welche Dimension speziell diese Aktion haben wird. Das Veranstaltungsfaltblatt – es wird Anfang März über den Medienpartner Kieler Nachrichten verteilt und wird auch an alle Schulen in der Landeshauptstadt geschickt – enthält vier Fragen rund um den Bücherei-Tag. Wer den Flyer studiert hat, kann sie locker beantworten, meinen die Vereine. Als Belohnung gibt es Preise wie einen Sparbrief der PSD Bank Kiel mit einem Wert von 550 € oder eine von DFDS Seaways spendierte Schiffsreise zur Kurischen Nehrung in Litauen. Top-Gewinne sind zudem ein Einkaufsgutschein von Peek & Cloppenburg über 400 € sowie ein Heimtrainer von Karstadt Sport Kiel oder ein Wochenende für zwei Personen in der neuen Globetrotter Loge in den Hüttener Bergen. Die weiteren Gewinne haben Werte zwischen 350 und 40 €. Wer unter den glücklichen Siegern ist, wird zur Endziehung der Preise am 4. April in das Karstadt-Restaurant „Le Buffet” eingeladen.

„Das Sophienhof-Management und Karstadt, das die Einkaufspassage Holstentörn betreibt, unterstützen uns wunderbar”, unterstreicht Peter Schümann. Er zeigt sich zuversichtlich, viele der rund 50.000 Besucher erreichen zu können, die erfahrungsgemäß an einem Sonnabend die beiden Einkaufszentren durchqueren. „Wir sind begeistert über die großartige Förderung aus der Wirtschaft”, betont Peter Schümann. Er nennt dabei neben den Gastgebern Sophienhof sowie Holstentörn und Karstadt vor allem die PSD Bank Kiel, die die Durchführung des Bücherei-Tages auch in diesem Jahr durch eine großzügige Spende ermöglicht hat, und die Kieler Nachrichten als Medienpartner. Insgesamt haben die Vereine für ihren Bücherei-Tag nahezu 30 Partner gewinnen können. Das Programm auf den drei Bühnen wird von 60 Mitwirkenden gestaltet. Die Veranstalter sind mit insgesamt rund 80 Ehrenamtliche im Einsatz.

Ergänzend weisen die Vereine darauf hin, dass es ihnen in erster Linie darum gehe, vor allem dem Medium Buch zu einer erhöhten Aufmerksamkeit zu verhelfen. Leseförderung sei schließlich das Hauptmotiv für den Einsatz der Ehrenamtlichen in den Kieler Büchereien, die weiterhin ein ortsnahes Angebot gewährleisten. Dies sind ebenfalls die Motive von MENTOR-Kiel sowie dem Verband der Schriftsteller in Schleswig-Holstein, sich in dieser Weise einzubringen.

Der „3. Kieler Bücherei-Tag” ist eine Gemeinschaftsaktion von:
• Förderverein Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf e.V.
• Kieler Kinderbücherei e.V. Schützenpark
• Büchereiverein Suchsdorf e.V.
• MENTOR-Kiel – Die Leselernhelfer
• Verband der Schriftsteller in Schleswig-Holstein

Zum Herunterladen:

Presseinformation vom 9. Februar 2014

Flyer