Es ist mir federleicht ums Herz

tiewsDieses Buch schildert und dokumentiert erstmals die Geschichte des Kieler Kinder- und Jugendtheaters. 1972 offiziell an den Start gegangen, zählt es heute nicht nur zu den renommiertesten, sondern auch zu den ältesten eigenständigen Jugendtheatern der Bundesrepublik. Ein Schlüsselereignis in der Entwicklung des Ensembles war der Einzug in seine heutige Wirkungsstätte, das „Veranstaltungshaus im Werftpark“. Er beendete den jahrelangen und mühsamen Kampf um eine eigene Spielstätte. 2014 feierte das „Theater im Werftpark“ sein 25-jähriges Jubiläum – Grund genug, jetzt seine Erfolgsgeschichte zu erzählen. Gestützt auf historische Dokumente, Zeitzeugenberichte und weit über 100 Abbildungen vermittelt das Buch zugleich ein spannendes und bislang unerforschtes Kapitel Kieler Stadt- und Kulturgeschichte.

Die Autorin Alina Laura Tiews stellt ihr Werk am 26. November 2015 um 18.30 Uhr im Gemeindezentrum der Paul-Gerhardt-Kirche am Ivensring 9 vor.

Das Buch finden Sie mit der Signatur SH 435 T M90 940 185 2 in der Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf.

Über die Autorin:
Die 31-jährige Alina Laura Tiews studierte Neuere und Neueste Geschichte, Neuere Deutsche Philologie und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Derzeit ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstelle Mediengeschichte des Hans-Bredow-Instituts in Hamburg. Sie ist außerdem freie Mitarbeiterin der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung am Standort Lübeck und wurde kürzlich am Historischen Seminar der Universität Münster promoviert.