21.05.2016 Lesung von Jochen Reiss

Lesung von Jochen Reiss aus „111 Orte in Kiel, die man gesehen haben muss“

Zur traditionellen Bootsfahrt auf der Schwentine mit Lesung lädt der Büchereiverein zum fünften Mal ein. Der renommierte Journalist Jochen Reiss stellt am Sonnabend, 21. Mai, seinen im Spätherbst 2015 erschienenen Stadtführer „111 Orte in Kiel, die man gesehen haben muss“ vor. Das Buch ist für die eine oder andere Überraschung gut ist und bietet dabei auch für vermeintliche Kenner der Heimat noch Besonderes. So erfährt man etwas über das frühere Gestapo-Haus in der Düppelstraße und den Meteoriten, der 1962 in Holtenau landete, sowie die Tür, die im Rathaus eigens für den Kaiser eingebaut wurde. Darüber hinaus hat der Autor interessante Geschichten rund ums Schreiben zu erzählen. Jochen Reiss hat Medienprofis in Redaktionen trainiert sowie an Hochschulen gelehrt und war unter anderem Chefreporter und Stellvertretender Chefredakteur der Abendzeitung München. Heute lebt er in Klein Wittensee. Das Schiff legt um 18.30 Uhr ab.