17. März 2024 11.00 und 15.00 Uhr Theaterfrachter Lore & Lay in der Hörn Willy-Brandt-Ufer

Brandaktueller Krimi „Ostseefinsternis“
Erstlesungen von Eva Almstädt

Mit ihren 18 sehr erfolgreichen Ostsee-Krimis rund um die Ermittlerin Pia Korittki begeistert die Hamburgerin Eva Almstädt eine große Leserschaft und hat es bis auf Platz 1 als SPIEGEL-Bestseller geschafft. Am 17. März haben Sie gleich zweimal die Gelegenheit, das neueste Buch „Ostseefinsternis“ zu erleben.

An einem besonderen Ort an der Hafenspitze der Landeshauptstadt gilt es einzutauchen in eine Geschichte mit Ostseebezug: Der Theaterfrachter Lore & Lay in der Hörn bietet auch diesmal den idealen Rahmen für den neunzehnten Fall von Kommissarin Pia Korittki.

In dem Buch geht es um die blinde Helmgard Böttcher, die ihre große Familie an der Ostsee mit der festen Hand einer alten Patriarchin regiert. Als ihre Nichte auf dem Heimweg überfallen wird, lässt die Rache nicht lange auf sich warten: Ein junger Mann aus dem Nachbarort erleidet eine schwere Vergiftung und stirbt. Ausgerechnet eine Pflanze, die auch in Helmgards Garten wächst, war die Ursache dafür. Kommissarin Pia Korittki, die eigentlich ein entspanntes Wochenende an der Ostsee verbringen wollte, stößt bei ihren Ermittlungen in einen tödlichen Morast aus Hass, Lügen und alter Feindschaft …

Das echte Nordlicht Eva Almstädt wurde im November geboren und schreibt selbst, dass es „bestimmt ein nebliger, gruseliger Tag kurz nach Totensonntag“ gewesen sein müsse. „Und so konnte eigentlich nicht viel anderes aus mir werden als eine Krimiautorin“, ist sich die bekannte
Autorin, die lange Zeit in der Nähe von Plön lebte, sicher.

Unser Geheimtipp: Der Krimi „Ostseefinsternis“ ist offiziell ab dem 28. März im Buchhandel erhältlich. Gäste der Lesung können bereits am 17. März, also elf Tage vorher, spannende Texte aus dem Buch erleben und es – gerne auch mit Autogramm – erwerben.

Eva Almstädt